Denoiser kommt in Visualize 2018 SP3 dafür geht Fermi

Brian HILLNER der Produktmanager von SOLIDOWRKS Visualize postet dies auf My SOLIDWORKS.

Mit AI Denoiser 10 x schneller

Sie haben es vielleicht schon gehört. Ab dem Servicepack 3 werden Ihre Visualize-Renderings 10x schneller. Möglich macht dies AI Denoiser. Es nutzt maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, um Rauschen in Ihrer Szene zu antizipieren und auf magische Weise zu eliminieren.

Was bedeutet das? Sie können die gleichen Fotoqualitätsergebnisse 10x schneller erwarten. Dies kann ein Standbild, eine Animation, 360-Drehung, neuer immersiver 360-VR-Inhalt oder ein beliebiger Render-Job von Visualize sein. Selbst das Vorbereiten der Visualisierungsszenen wird beschleunigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann?

Brian HILLNER hat den Denoiser in den letzten paar Monaten getestet und ist wirklich begeistert. Auch Sie können nun bald in den Genuss kommen. Es wird in Visualize Standard & Professional 2018 SP3 erscheinen. Dies ist für Ende April 2018 geplant.

Weitere Neuigkeiten im SP 3

Ab dem SP3 werden die Grafikkarten mit der neuesten Chip-Architektur von NVIDIA, genannt “Volta”, unterstützt.

Es wird die Möglichkeit geben, über den Transparenz-Schieberegler die Teile und Modelle im Modus “Schnell” (Fast-Render-Modus) auszublenden. Dies bedeutet, dass Sie den Modus “Genau” nicht verwenden müssen und den Modus “Schnell” verwenden können, um die Geometrie in Ihrer Szene langsam auszublenden. Dieses “Fading” kann dann mit Visualize Professional für einige wirklich spektakuläre Videos animiert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grafikkarte für Denoiser

Sie benötigen mindestens die Grafikkarten von NVIDIA der Kepler Generation oder neuer. Wenn Sie eine ältere Grafikkarten als der Kepler Generation haben, wird Visualize standardmäßig im CPU-Modus ausgeführt und damit ist kein GPU / Hybrid Modus mehr verfügbar.

Desweitern benötigen Sie mindestens 4 GB Arbeitsspeicher auf Ihrer NVIDIA-Grafikkarte. Wenn Sie unter 4 GB arbeiten, wird Visualize weiterhin in GPU / Hybrid Modus ausgeführt, aber ohne die Denoiser-Funktion.

Stellen Sie sicher, dass Sie den NVIDIA-Treiber 385.41 oder neuer verwenden.

Eingestellte Grafikkarten ab 2018 SP 3

Um Volta und die AI Denoiser-Funktion zu unterstützen, musste das GPU / Hybrid-Rendering für Fermi-basierte Grafikkarten eingestellt werden. Dies umfasst im Allgemeinen alle “Quadro FX” -Karten und Karten ohne Buchstaben zwischen “Quadro” und der Nummer. Zum Beispiel Quadro 600, Quadro 2000, Quadro 2000D, Quadro4000, Quadro 5000 usw. Unter diesem Link finden Sie eine Liste aller NVIDIA Quadro Grafikkarten.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Interessiert mehr über SOLIDWORKS zu lernen?

MB CAD University - Ihr SOLIDWORKS E-Learning Portal