Haben Sie auch mit CAD Daten aus anderen Systemen zu tun? Dann sollten Sie die neue Funktion SOLIDWORKS 3D Interconnect kennenlernen.


Mit 3D Interconnect können Sie native CAD Dateien von Drittanbietern (Catia® V5, Autodesk® Inventor, PTC®, Solid Edge®) direkt in SOLIDWORKS öffnen. Und darüber hinaus können Sie diese nativen CAD-Dateien auch direkt als Komponente in eine SOLIDWORKS Baugruppe einfügen. Dabei besteht immer eine Verknüpfung zum Originalteil. Ändert sich also das Originalteil, dann aktualisiert sich auch die Komponente in SOLIDWORKS.

Vorteile von 3D Interconnect

Sie können die mit 3D Interconnect importierten Dateien auch in SOLIDWORKS bearbeiten, z.B. Bohrungen oder Schnitte hinzufügen. Wird dann das Originalteil geändert, gehen die von Ihnen vorgenommenen Bearbeitungen in SOLIDWORKS nicht verloren, da Sie mit nur einem Klick die mit 3D Interconnect importierte Datei aktualisieren können.

Mit dieser Funktion steht Ihnen nun beim Arbeiten mit Dateien aus anderen CAD Systemen nichts mehr im Weg!

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie native Daten aus Catia V5 direkt in SOLIDWORKS öffnen, und auch wie Sie solche Daten direkt in einer Baugruppe in SOLIDWORKS einfügen. Sie sehen in dem Video auch, wie eine Komponente aktualisiert wird, wenn sich die Originaldatei ändert.

Die folgenden Formate und ihre Versionen werden in 3D Interconnect unterstützt:

  • CATIA® V5: .CATPart, .CATProduct für V5R8 – 5–6R2016 (nur SW Premium)
  • Autodesk® Inventor: .ipt für v6 – v2016, .iam für v11 – V2016
  • PTC®: .prt, .prt.*, .asm, .asm.* für Pro/ENGINEER® 16 – Creo 3.0
  • Solid Edge®: .par, .asm, .psm für v18 – ST8

NX™ Software: .prt für UG 11 – NX 10

SOLIDWORKS 3D Interconnect mit CATIA V5 – Videotutorial

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interessiert mehr über SOLIDWORKS zu erfahren?

MB CAD University - Ihr SOLIDWORKS E-Learning Portal