Kaiserwetter für den MB CAD Kundentag

Aktuelles

Ein Tag, wie er schöner kaum sein könnte. Der bayerische Wettergott spielte mit und so präsentiert sich Miesbach, Veranstaltungsort des 11. MB CAD Kundentags von seiner besten Seite. Mehr als 100 Kunden folgten auch in diesem Jahr wieder der Einladung des SolidWorks Vertriebspartners und informierten sich im Hotel Bayerischen Hof über die Neuheiten rund um SolidWorks 2011.

Gruppenfoto MB CAD Team

Das MB CAD Team

Kostenlose  Zertifizierung zum Certified SolidWorks Professional

Offiziell startete die Veranstaltung um 13 Uhr, doch wer Interesse hatte, konnte bereits am Vormittag an der von MB CAD kostenlos angebotenen Zertifizierung zum Certified SolidWorks Professional, kurz CSWP, teilnehmen. Im Rahmen der Zertifizierung stellten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten, parametrische Teile und bewegliche Baugruppen mit einer Vielzahl von komplexen Features in SolidWorks zu konstruieren und zu analysieren, unter Beweis. Dabei mussten sie verschiedene Aufgaben in einem zeitlich vorgegeben Rahmen erledigen. Begleitet von MB CAD Mitarbeiterin Sandra Maier wurde die CSWPZertifizierung ein voller Erfolg: Auch wenn nicht alle Teilnehmer die Prüfung erfolgreich absolvierten, so gab es an diesem Vormittag neben nützlichen Tipps auch jede Menge Spaß.

Die SOLIDWORKS Trends

Nach einer kurzen Pause mit Getränken und Snacks ging es um kurz nach 13 Uhr auch schon weiter im offiziellen Programm. Monika Blumenstock, Geschäftsführerin der MB CAD GmbH, begrüßte nun alle Teilnehmer des Kundentages im großen Van Gogh-Saal des Hotels, bevor sie das Mikro an ihren Mitarbeiter Peter Aicher reichte. Dieser stellte in seiner gewohnt mitreißenden Art nochmals die gesamte Produktpalette von SolidWorks vor, gab einen Überblick über das bevorstehende Rahmenprogramm und präsentierte die Vortragenden des Nachmittags. Besonders bedankte er sich hier bei Andreas Spieler und Kim Ilgmann von DS SolidWorks, die im Anschluss ihre Präsentation „What‘s New 2011“ hielten und darin auf die Highlights der neuen Version SolidWorks 2011 eingingen. Kurzweilig ging es weiter. Andreas Spieler und Kim Ilgmann wechselten sich bei ihrem Vortrag ab und gaben den Teilnehmern in anderthalb Stunden einen umfassenden Einblick in die Neuheiten und Verbesserungen der neuen Software-Generation. Andreas Spieler betonte, dass ein Großteil der Weiterentwicklungen auf die Initiative der SolidWorks Anwender zurückgeht, da sie täglich mit SolidWorks arbeiten und Produkte immer schneller auf den Markt bringen müssen. Dabei nimmt der Zeitdruck nicht ab, sondern zu. Aus diesem Grund legte DS SolidWorks den Fokus auf drei Themen: Schnellere und effizientere Entwurfsfunktionen, verbesserte Fertigungsunterstützung und optimierte Zusammenarbeit und Visualisierung.

Dass dieses Ziel erreicht wurde, machte die Auswahl an neuen Funktionen deutlich, die die beiden SolidWorks Mitarbeiter im Detail erklärten, unter anderem Verbesserungen der SpeedPak-Technologie zur beschleunigten Bearbeitung von Baugruppen, neue Funktionen für die automatische Platzierung und Dokumentation von Schweißnähten, neue Zeichnungsdetaillierungsfunktionen, neue Leitungsführungsfunktionen oder auch neue Funktionen für die Heiz- und Kühlanlagenkonstruktion um nur einige zu nennen. Als seine persönlichen Highlights stellte Andreas Spieler zudem das neue Defeature-Werkzeug, für das vereinfachte Entfernen unnötiger Details oder sensibler Daten, und die neuen Walkthrough-Funktionen, für den virtuellen „Rundgang“ in Konstruktionen, vor. Nach diesen reichhaltigen Informationen hatten sich sowohl die Vortragenden als auch die Teilnehmer eine Pause verdient. Gestärkt ging es mit dem Anwenderbericht von Bernhard Rosenberger von der Firma Muhr weiter. Gespannt verfolgten die Teilnehmer seine Ausführungen über gigantische Turbinenprojekte, die über die ganze Welt verstreut sind. Gelächter stimmte an, als er von einem Zusatzmodul eines Wasserkraftwerkes erzählte, das eigens für den Durchlass für die vom aussterbenden bedrohten Störe entwickelt wurde – bislang jedoch noch kein Stör gesichtet wurde. In der anschließenden Präsentation eines Hardware-Partners über Innovationen in der Entwicklung von Speichergeräten und den nachfolgenden Tipps & Tricks, die Andreas Spieler und MB CAD Mitarbeiter Manuel Weber zeigten, wurden den Teilnehmern viele hilfreiche Informationen vermittelt. Abschluss des Nachmittagsprogrammes war die Verleihung der CSWP-Zertifikate, die unter viel Applaus an die erfolgreichen Prüflinge überreicht wurden. Doch der Tag war noch nicht zu Ende! Nachdem einige Teilnehmer in persönlichen Gesprächen ihr Wissen vertieften oder die zahlreichen Exponate von MB CAD Kunden begutachteten, gingen die anderen zum gemütlichen Teil des Abends über. Neben einem reichhaltigen Buffet konnten die Teilnehmer in 4er-Teams auf einer der größten Modellrennbahnen Europas ihre Fahrgeschicklichkeit prüfen. Die jeweils Schnellsten einer Runde traten dann wieder gegeneinander an, bis am Schluss drei Sieger feststanden. Sie konnten sich über schöne Pokale freuen, die Monika Blumenstock eigens hierfür ausgewählt hat. Gegen 21 Uhr ging ein nicht nur ein ereignisreicher und informativer, sondern auch ein angenehmer und kurzweiliger Tag in netter Gesellschaft zu Ende. Da konnte das Wetter noch so schön sein – den MB CAD Kundentag möchte niemand missen. Dipl.-Ing. Florian Sailer, Leiter Projektmanagement, CAEMAX Technologie GmbH „Meine Erwartungen an den MB CAD Kundentag haben sich voll und ganz erfüllt. Ich war im letzten Jahr das erste Mal dabei und war natürlich auf die Fortsetzung gespannt. Die Veranstaltung liefert in relativ kurzer Zeit ziemlich viele Informationen über den Themenkomplex, den ich für meine tägliche Arbeit benötige. Besonders haben mich die Hardware-Informationen interessiert, da wir derzeit noch auf Laptops arbeiten und überlegen, eine Workstation zu implementieren. Hier gab es konkrete Tipps. Sehr angenehm finde ich auch den persönlichen Rahmen: man erkennt die Firmenphilosophie von MB CAD wieder und trifft die sympathischen Mitarbeiter. Kurz gesagt – man ist gerne auf dieser Veranstaltung!“

 

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Heinrich, Konstruktion 3D-Digitalisierung & Oberflächeninspektion, Steinbichler Optotechnik GmbH

„Mir hat der diesjährige Tagesablauf des MB CAD Kundentages gut gefallen. Unter anderem, dass man am Vormittag kostenlos die CSWP-Prüfung ablegen konnte. Dies war eine hervorragende Gelegenheit, die eigene Arbeitsweise zu überprüfen und Fehler zu erkennen. Gleichzeitig wurden Wege aufgezeigt, wie man die eigene Effizienz erhöhen kann. Die Präsentationen im Nachmittagsprogramm waren ebenfalls sehr hilfreich und kurzweilig. Auch von den Tipps & Tricks konnte ich einiges an Information mitnehmen, beispielsweise welche Möglichkeiten die S-Taste bietet. Bis dato habe ich sie nur sporadisch genutzt. Das wird sich jetzt ändern.“

 

Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Peteranderl, Inhaber, PeteTec (Systembetreuer bei der Firma Kiefel)

„SolidWorks ist ein sehr innovatives Produkt, das jährlich mit neuen Hauptversionen und vielen neuen Funktionalitäten aufwartet. Für Anwender ist neben gesteigerter Funktionalität, die in der Regel ein effektiveres Arbeiten erlaubt, die Geschwindigkeit und Stabilität der Anwendung auch äußerst wichtig. Alle Anforderungen zu berücksichtigen und möglichst zu erfüllen und den geeignetsten Weg für die Weiterentwicklung der Systemplattform zu finden, ist Aufgabe der Systembetreuung. Die Informationen vom MB CAD Kundentag ermöglichen einen frühen Einblick in die Neuerungen, die mitunter die Grundlage für Weiterentwicklungsstrategien der Systemplattformen bilden. Der persönliche Kontakt zu MB CAD, die mich auf technischer Seite bei meiner Arbeit unterstützen, ist für mich dafür sehr bedeutend. Wir haben seit mittlerweile acht Jahren ein sehr gutes Verhältnis und ich habe bislang jeden MB CAD Kundentag miterlebt. Der Nachmittag war gefüllt mit Neuigkeiten
rund um SolidWorks 2011 und auch die Tipps & Tricks für die tägliche Arbeit gaben neue Impulse. Ich freue mich schon auf den nächsten MB CAD Kundentag.“