Was ist eine DWG-Datei?

Eine DWG-Datei ist die Datei für ein Konstruktionsdatenformat sowie eine grafische Technologie von Autodesk. Sie eignet sich zum Formen, Zeichnen, Kommentieren, Rendern oder Messen. Da das DWG-Dateiformat in die Programme von Autodesk implementiert ist, gilt es auch als natives Datenformat der Software AutoCAD.

Gleichzeitig ist eine DWG-Datei der Anhang des Namens für zwei- und dreidimensionale Zeichnungsdateien. Dieser enthält vom Anwender eingegebene Auskünfte wie Entwurfsdaten, Bilder, Geometriedaten oder Karten.

Autodesk brachte die DWG-Datei im Jahre 1982 gemeinsam mit dem ersten AutoCAD-Programm auf den Markt. Mit jedem neuen Release wurde das Format angepasst und auch erweitert.
DWG Datei-Endung leitet sich von Drawing ab und ist ein Dateiformat von AutoCAD. Es enthält die Designdaten für die 2D- und 3D-Zeichnungen und auch Metadaten für die Beschreibung.

AutoDesk ändert das Format von Version zu Version des AutoCAD, sodass vorherige Versionen lediglich eingeschränkt mit diesen Dateien umgehen können. Die DWG-Datei ist ein geschlossenes Format, das AutoCAD stetig zu schützen sucht.

Durch den freien AutoDesk DWG-Viewer kann eine DWG-Datei auch in eine andere Version umgewandelt werden. Dies ist hilfreich, da viele Programme die Dateien importieren können, jedoch nicht ständig die neueste Programmversion unterstützen.

Eine DWG-Datei lässt sich beispielsweise mit der Software DraftSight öffnen und auch bearbeiten. Die 3D-CAD-Modelle werden auf Basis einer 2D-CAD-Zeichnung generiert. Es ist somit eine schnelle Erstellung des 3D-Modells ohne 3D-Kenntnisse möglich.


MB CAD - der einzige unabhängige SOLIDWORKS-Partner im deutschsprachigen Raum

Erfahren Sie alles über SOLIDWORKS.